Die Eiserne Krone 1 - Die Krone der Macht

11. 08. 2002

Irgendwo in Pahia ist eine Quelle gewaltiger Macht erschienen, die vorher von niemandem wahrgenommen wurde. Mächtige Magier und Priester können diese Macht fühlen und beschreiben sie als die Mächtigste, die jemals in Pahia zugegen war. Eine Versammlung wird einberufen, zu der Gelehrte aus allen Orden Kataniens eingeladen werden. Unter ihnen befinden sich außer der Schriftführerin und Verhandlungsleiterin Mara auch Taliesin, ein Archäologe aus Han-Abbah, Felia Eleja San, eine Albin, der Santaga-Priester Avadan Farienvan, der Magier Narros von Morgentau und die Abgesandte des Fürsten Celliana von Sturmfelz mit ihrem Söldner Eric, der zu ihrem Schutz abgestellt ist. 

Als die Gelehrten sich an einem verregneten Sommertag in einer entlegenen Taverne zusammenfinden, um über die Quelle der Macht zu verhandeln und Wissen auszutauschen, haben sich auch mehrer Interessierte eingefunden - Abenteurer und andere Gelehrte aus den entlegendsten Ländern - , die ebenfalls etwas von dieser sagenumwogenen Quelle gehört haben. Die Verhandlungen gehen los, nachdem die geladenen Gäste erschienen sind.

Während die Taverne von aggressiven Schlangenwesen - Gorgonen - angegriffen wird, finden die Gelehrten nach allerlei Informationsaustausch heraus, dass es sich höchst wahrscheinlich bei der Quelle jener Kraft um die Krone der Macht aus der Legende des Krieges der Engel und Dämonen handeln muss. Der Magier Narros wird von vielen Anwesenden verdächtigt, eigene Pläne mit dem mächtigen Gegenstand zu schmieden. Nach einigen Auseinandersetzungen findet er den Tod. Genauso schien es dem Archäologen zu ergehen, der durch ein Zeichen, das er einst erhielt, verdächtigt wird, mit den Gorgonen unter einer Decke zu stecken.

Ein Bote erscheint, welcher Nachricht vom Fürstenhofe Sturmfelz bringt, die besagt, dass die Stadt von Alben angegriffen wurden. Einige Nachforschungen der Abenteurer in der Gegend bringt ans Licht, dass der Sphärenmagier Korax hier seine Finger im Spiel haben muss, da er vermutlich sowohl jene Alben als auch die Gorgonen hier kontrolliert.

Als die Schar Gorgonen erneut angreift, greift sich der Priester Avadan plötzlich die Schriftrollen und Bücher, die auf dem Verhandlungstisch liegen und will den Schauplatz verlassen. Der Söldner Eric steht an seiner Seite. Als den anderen Anwesenden klar wird, dass Avadan in Wirklichkeit der Magier Korax ist, ist es zu spät. Sein Gehilfe Nathrag - alias Eric - beginnt, mit seiner mächtigen Klinge alle Gegner von Korax abzuhalten, welcher ungehindert entkommt. Einzig die Gorgonen können von ihrem Fluch erlöst werden. Die anderen Gelehrten fanden jedoch allesamt den Tod im Kampf gegen die Schlangenwesen.

So hat Korax die erste Schlacht gewonnen. Doch der Kampf um die Krone der Macht ist noch nicht entschieden ...